Was mich erwartet

In den ersten zwei Jahren am AMG wirst du viel lernen und eine Menge erleben.

Damit du schon vor den Sommerferien wei├čt, was dich nach der Grundschule erwartet, laden wir dich und deine Eltern┬áherzlich zu unserem Kennenlern-Nachmittag ein. An diesem Tag kannst du deine neue Klasse und auch deine beiden Klassenlehrer f├╝r die kennenlernen. Dabei kannst du sicher sein, dass wenigstens ein Freund oder eine Freundin aus der Grundschule in deiner neuen Klasse sein wird. Du bekommst unser Kennenlernmagazin, in dem du viele wichtige Dinge ├╝ber das Albertus-Magnus-Gymnasium erfahren kannst.

Nach den Sommerferien geht es dann endlich richtig los. Die ersten Schultage am AMG sind Klassenlehrertage, das hei├čt an diesen Tagen begleiten dich deine beiden neuen Klassenlehrer um dir zu helfen, dich an deiner neuen Schule zurechtzufinden. Sie erkl├Ąren dir das Geb├Ąude, stellen dir wichtige Personen an der Schule vor und erkl├Ąren unser Doppelstundenmodell und den Ablauf in unserer Mensa.

Das Albertus-Magnus-Gymnasium ist eine Ganztagsschule, das hei├čt an 3 Tagen in der Woche bist du bis 15.00 Uhr in der Schule.

An den langen Tagen hast du nat├╝rlich eine Mittagspause, in der du ÔÇô wenn du m├Âchtest ÔÇô in der Mensa essen kannst. Danach geht es aber nicht direkt mit dem Unterricht weiter, sondern du hast gen├╝gend Zeit zum Spielen und um dich zu erholen. Wir haben einen Spieleraum, in dem du mit anderen Kindern Gesellschaftsspiele spielen kannst, einen Ruheraum mit Sitzs├Ącken und bequemen Polstern, in dem du lesenÔÇô B├╝cher und Comics stehen dort f├╝r dich bereit ÔÇô oder auch einfach chillen kannst, um dich zu erholen.

Du kannst dich auch in der Sporthalle austoben, auf dem Bolzplatz Fu├čball spielen, in der Aula zu fetziger Musik tanzen, Tischtennis spielen oder dir Spielger├Ąte f├╝r den Schulhof ausleihen.

Die Sporthalle ist ├╝brigens zus├Ątzlich in jeder 2. Pause f├╝r sportliche Aktivit├Ąten f├╝r dich offen.

Gleich zu Anfang des Schuljahres gibt es den ersten Wandertag und am Ende der Klasse 5 die erste 3-t├Ągige Klassenfahrt.

Ende Oktober findet unser K├╝rbisfest statt. Wir treffen uns abends mit allen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern der 5. Klassen und ihren Eltern, um gemeinsam K├╝rbisse zu schnitzen. Wenn dann 120 beleuchtete K├╝rbisse in dem Gang vor den Sporthallen stehen, sieht das schon ziemlich beeindruckend aus. Die Eltern k├Ânnen danach in der Mensa bei einer Tasse Kaffee erste Erfahrungen austauschen und du hast in der Aula Gelegenheit, dich auszutoben.

Im Dezember hei├čt es das erste Mal ÔÇ×B├╝hne freiÔÇť. Mit euren LehrerInnen ├╝bst du ein Theaterst├╝ck ein, dass dann an zwei Abenden f├╝r eure Eltern auf der B├╝hne der Aula aufgef├╝hrt wird.

Auch in der 6. Klasse gibt es dann im Februar noch einmal ein Theaterprojekt.

Im Mai findet unser B├╝hnenprojekt ÔÇ×ShowtimeÔÇť statt. Dabei k├Ânnen alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die Spa├č daran haben, ihr K├Ânnen auf der B├╝hne zeigen: sei es das Auff├╝hren eines Sketches, eine Turnvorf├╝hrung, Jonglage, ein Lied, ein Tanz, oder was immer ihr an verborgenen Talenten habt und auf der B├╝hne zeigen m├Âchtet.

W├Ąhrend der ersten beiden Jahre habt ihr w├Âchentlich eine sogenannte Magnusstunde. Das ist eine Stunde in der es darum geht, was man f├╝r eine gute Klassengemeinschaft tun kann und wie man Konflikte ohne Streit l├Âst.