Magnustage der 6. Klassen am AMG

Am Dienstag und Mittwoch (22. und 23.03.2022) fanden am Albertus-Magnus-Gymnasium Magnustage der 6. Klassen zum Thema ,,Klassengemeinschaft“ statt. Geleitet wurden diese zwei speziellen Tage – anstatt von Lehrern – von verschiedenen SchĂŒlerinnen der PĂ€dagogik Leistungskurse der Q1. Diese wurden zuvor an zwei Schultagen von Frau Stuckstedde (Fachlehrerin PĂ€dagogik) und Frau Galley (Schulsozialarbeit) in Theorie und Praxis der SpielpĂ€dagogik geschult.

Als erstes stellten die Q1 SchĂŒlerinnen in der Klasse Regeln auf, an die sich jeder wĂ€hrend des Projekts zu halten hatte. Das Programm bestand hauptsĂ€chlich aus kooperativen Spielen, die der Klassengemeinschaft guttaten, doch es wurden auch Spiele gespielt, in denen es um Spaß und das Gewinnen ging. So musste zum Beispiel gemeinsam der Weg durch ein Labyrinth gefunden oder der „Amazonas“ mithilfe von Teppichfliesen ĂŒberquert werden. Nach jedem Spiel gaben die SechstklĂ€ssler ein Feedback an die Leiter, wie sie das Spiel fanden, was gut lief oder wo es Probleme gab. Das ganze Programm lief unter dem Motto ,,Der Weg ist das Ziel“. Am Ende der Magnustage stellten die Klassen und Lehrer fest, dass die Spiele der OberstufenschĂŒlerinnen sich positiv auf die Klassengemeinschaft auswirkten. Die OberstufenschĂŒlerinnen freuten sich zudem sehr ĂŒber das positive Feedback, das die SechstklĂ€ssler ihnen am Ende gaben. FĂŒr ihre weitere Zukunft konnten sie wichtige Erfahrungen in der pĂ€dagogischen Arbeit mit den jĂŒngeren SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern sammeln, so dass letztlich beide Seiten zufrieden auf erfolgreiche Projekttage zurĂŒckblicken konnten.

Von Aaron, Klasse 6a