Nachhilfe der anderen Art

Nicht einer von 80 Millionen, sondern 70 Schüler unter 3000 Zuschauern.  Auf Einladung der WWU Baskets Münster verfolgten am Samstagabend, 15.12.2018 vier Oberstufen-Sportkurse des AMG Beckum das letzte Heimspiel der 2. Basketball-Bundesliga gegen LOK Bernau. Ein packendes Bundesliga-Duell, in dem die WWU Baskets Münster mit 85:81-Punkten knapp den Sieg errangen. Mit lautstarker Unterstützung der AMG-Schüler. Wenig überraschend, dass Baskets-Teammanager Helge Stuckenholz unmittelbar nach dem Spielende die AMG-Schüler bereits zum nächsten Heimspiel einlud: „Immer wieder gern. Ihr seid hier jederzeit willkommen.“

Bedenkzeit brauchten die AMG-Schüler nicht, schnell waren sie sich einig: „Wir kommen wieder“. Denn diese besondere Basketball-Nachhilfestunde außerhalb der Schulzeit zahlte sich aus: Auf dem Spielfeld gab es Anschauungsunterricht, beim „Fan-Talk“ ergatterten die Schüler von den Basketball-Profis wertvolle Trainingstipps. Höhepunkt war jedoch das gemeinsame Gruppenfoto der Sportkurse mit der Baskets-Five.

Vorausgegangen war dieser Basketball-Nachhilfestunde eine Absprache zwischen Baskets-Teammanager Stuckenholz und AMG-Sportlehrerin Dr. Andrea Kolpatzik, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Falk Bankner den AMG-Schülern der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 den Besuch des Bundesliga-Spiels am Samstagabend ermöglichte.

Diese Vernetzung des AMG Beckum mit Sportvereinen der Region soll keine Ausnahme bleiben. Im Januar ist bereits die nächste Nachhilfestunde geplant: Andreas Skowronski, Basketball-Trainer und Mitarbeiter des Beckumer Jugendtreffs „Altes E-Werk“, soll den Basketball-Profilkurs von Dr. Andrea Kolpatzik besuchen, um den Q2-Schülern in einer intensiven Übungseinheit letzte Tipps für das anstehende Sport-Abitur zu geben.