Magnusstunde

Am Albertus-Magnus-Gymnasium geht das Lernen √ľber die blo√üen Fachinhalte hinaus. Ebenso wichtig ist uns, das Selbstvertrauen unserer Sch√ľlerinnen und Sch√ľler zu st√§rken, ihre sozialen Kompetenzen zu entwickeln und sie zu verantwortungsbewussten Mitgliedern unserer Gesellschaft zu erziehen. Einen¬†Grundpfeiler¬†unserer Werteerziehung bildet daher die Magnusstunde, die in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 w√∂chentlich stattfindet. „Magnus“ ist hier nicht nur von dem Namenspatron abgeleitet sondern soll vor allem¬†f√ľr „gro√ü werden“ stehen.

In der Magnusstunde wird ohne Leistungs- oder Notendruck miteinander gearbeitet. In der Klasse 5 geht es zun√§chst darum, eine gute Klassengemeinschaft zu formen. Wir helfen unseren j√ľngsten Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern dabei, sich bei uns zurechtzufinden und sich pers√∂nlich und sozial zu orientieren. Anhand von Materialien aus dem Lions-Quest-Programm finden dann Unterrichtseinheiten zur St√§rkung des Selbstvertrauens ¬†und zur √úbernahme von Verantwortung statt. Auch thematisieren wir Beziehungen zu Freunden. Dabei lernen die Kinder unter anderem, wie Konflikte ohne Streit und gewaltfrei gel√∂st werden k√∂nnen.

In den h√∂heren Stufen wird weiter an diesen Themen gearbeitet. Wir besch√§ftigen uns in der Magnusstunde aber auch mit anderen wichtigen Themen wie der Suchtpr√§vention und dem Umgang mit Gef√ľhlen.

Dabei bietet die Magnusstunde aber auch genug Zeit, um die allt√§glich anfallende Probleme unserer Sch√ľlerinnen und Sch√ľler vertrauensvoll zu kl√§ren.